Mein Leben

 

 

 

Ich wurde am 26.08.1988 in Erfurt geboren, ich war eine Risikoschwangerschaft, weil meine Mutti querschnittgelähmt ist und es nicht so häufig vorkommt, dass eine Rollstuhlfahrerin ein Kind bekommt. Bei der Geburt ging aber alles gut und ich kam kerngesund zur Welt. Der Stolz von Vati und Mutti.

Ich hatte mir vorgenommen immer ein liebes Mädchen zu sein, nie krank zu werden, hat auch immer gut geklappt. Dafür hatte ich hin und wieder einen kleinen Unfall. So biss mich ein Hund als ich zwei Jahre alt war, mit 3 brach ich mir den Arm, mit 4 klemmte ich mir den Finger so heftig zwischen die Tür, dass der Nagel abging. (Finger habe ich mir noch öfter gequetscht, irgendwie mit Vorliebe bei Autotüren..) Mit 5 rammte ich mir den Zuckerwattestab in den Rachen, mit 6 holte Maik mich mit dem Fahrrad im Kindergarten ab, übersah ein Auto und da wurden wir angefahren, aber uns ist damals zum Glück nichts passiert. Mit 7 stieß ich mit dem Kopf im dunklen an einem LKW- Hänger, wir waren gerade im Zirkus und fuhren dann nach Hause, im Auto sagte ich zu meiner Mutti: "Mutti ich blute." Mutti schaute nach hinten und da war mein ganzes Gesicht voll Blut. Dann stürzte ich noch heftig mit dem Fahrrad, später auch öfter mit den Inliner bis ich 10 war und dann war Ruhe.

Meine Eltern reisten mit mir durch die halbe Welt, als ich noch klein war bin ich auch überall mit hin, aber als ich älter wurde habe ich sie auch mal allein fortgeschickt und bin mit meinen Freunden in Feriencamps oder Klassenfahrt.

Mir hat es immer auf der Erde viel Spaß gemacht, ich habe auch so ziemlich alles ausprobiert, mal hatte ich spaß am Reiten, dann wollte ich lieber ein Instrument lernen, dann war ich zum Ballett. Singen im Schulchor war lange meine Leidenschaft, bis ich lieber in Erfurt Eisschnelllauf trainierte. War toll, aber dann zog ich es vor, in Gotha Tennis zu spielen, bis mein Bruder zum THW ging, mich mitnahm und es machte auch mir Spaß.

Anfang November 04 habe ich einen tollen Jungen kennengelernt, Christian, ich war so verliebt, er hatte leider noch keinen Führerschein, so dass wir immer mit seinen Freunden mitgefahren sind, bis zum 09.11.2004, da hat sich der Fahrer überschätzt und beendete mein und Christians Leben.